Eine Anfrage beim Regierungspräsidium hat ergeben, dass Klassenarbeiten auch über Lerninhalte geschrieben werden dürfen, die ausschließlich per Fernunterricht vermittelt wurden. Voraussetzung dafür ist aber neben einer rechtzeitigen Ankündigung (mindestens eine Woche im Voraus), dass wirklich alle Schülerinnen und Schüler im Vorfeld Gelegenheit hatten, Fragen zu stellen und Unklarheiten zu beseitigen. Sollte z.B. jemand aufgrund von technischen Problemen nicht in die letzte BBB-Stunde vor der Arbeit reingekommen sein, muss die Lehrkraft dies auf andere Weise sicher stellen (z.B. per Anruf). Die  Klassenarbeiten werden in Präsenz geschrieben, i.d.R. in der Mensa. (MD