Im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia finden jedes Jahr die Baden-Württembergischen Schülermeisterschaften auf dem Mountainbike statt.

Sie sind bekannt unter dem Namen Bike-Pool-Cup. Teams der IGH-RAD-AG starten seit 2012 beim Bike-Pool-Cup. In der IGH-RAD-AG mit Herrn Lipp und Herrn Neumann geht es auf dem Bike vor der Abfahrt meist im Schongang bergauf. Vergangenen Freitag war das etwas anders: Zwei Vierer-Teams der IGH-RAD-AG schnupperten zum ersten Mal Rennluft im Renntempo auf einem Rundkurs mit engen Kurven, kleinen Sprüngen, einem Pumptrack-Abschnitt und einem steilen Anstieg.

Bei einer Rekordbeteiligung von rund 150 Mannschaften mit 561 Schülerinnen und Schülern trieben die IGH-Schülerinnen und Schüler hochmotiviert den Puls bis zum Anschlag, um ihr Staffelteam am Ende möglichst weit nach vorne zu bringen. Das vom Ausrichter SV Reudern gestaltete Wettkampfgelände glich bei hohen Temperaturen einem Hexenkessel. Beim ersten Rennen, dem Regionalentscheid des RP Karlsruhe holten sich Jule Malkemper, Marle Schuster, Anna-Lena Richert und Hannah Revermann den Titel in der Wettkampfklasse 3 weiblich. Das zweite IGH-RAD-AG-Team mit Abdul Zeino, Sebastian Stein, Nils Schwarz und Laurenz Barth verpasste mit sechs Sekunden Abstand nur knapp den Sieg in der Wettkampfklasse 3 männlich. Beim Landesfinale Baden-Württemberg mit den jeweils 40 besten Teams je Altersklasse landeten die IGH-Teams am Nachmittag im Mittelfeld. Das schmälerte aber keinesfalls die Stimmung. Schließlich trifft sich die IGH-RAD-AG nur einmal die Woche zum lockeren Biken. Die besten Teams im Landesfinale trainieren dagegen bis zu sieben Mal die Woche wettkampfspezifisch in ihren Vereinen. Die Motivation ist nun jedoch geweckt. Für nächstes Jahr wollen sich die IGH-Teams spezifischer auf den Bike-Pool-Cup vorbereiten, um weiter vorne im Landesfinale zu landen. Viel Spaß beim Video!

Jens Neumann und Harry Lipp