Unsere Oberstufe besteht aus einer 11. Klasse, in der im Klassenverband unterrichtet wird und der 12. und 13. Klasse, die ausschließlich im Kurssystem stattfindet. Dementsprechend sind wir ein G9 Gymnasium. Die Kursstufe gehört nicht mehr zur „Schule besonderer Art“, sondern entspricht der Oberstufe eines Regelgymnasiums: Die Schülerinnen und Schüler erwerben am Ende die allgemeine Hochschulreife nach denselben Bestimmungen wie alle Abiturienten von öffentlichen Gymnasien (G8 oder G9) in Baden-Württemberg. Der im Jahr 2019 in die Kursstufe eintretende Jahrgang wird das neue Abiturformat absolvieren. Genaue Informationen zu diesem veränderten Abitur sind im „Leitfaden Abitur 2021“ zu finden.

 

giese  mueller
Schulleiter, Leiter der Oberstufe
Werner Giese, OStD,
Telefon: +49(0)6221 310140
Stellv. Leiterin der Oberstufe
Anke Müller (StD`in)
Telefon: +49(0)6221 310133

Informationen zum neuen Abitur 2021
- folgende Aufgabenfelder müssen abgedeckt werden: sprachlich-literarisch-künstlerisch / gesellschaftswissenschaftlich / mathematisch-naturwissenschaftlich)
- Deutsch und Mathe muss im Abitur geprüft werden; entweder als Leistungskursfach schriftlich oder mündlich als Basiskursfach (3-stündig)
- insgesamt mit den LK-Kursen sind eine Fremdsprache und eine Naturwissenschaft Pflicht. Außerdem muss zusätzlich eine weitere Fremdsprache oder eine weitere Naturwissenschaft belegt werden.


5-stündige Leistungskurse (erhöhtes Anforderungsniveau)
- es müssen 3 Leistungskurse belegt werden
- zwei der drei Leistungsfächer sind aus den Fächern Mathe, Deutsch, einer Fremdsprache (Englisch, Spanisch, Französisch) oder einer Naturwissenschaft auszuwählen
- das dritte Fach ist frei wählbar, wenn Deutsch oder Mathe als Leistungskurs belegt wird
- wird weder Mathe noch Deutsch als Leistungskurs gewählt, muss der dritte Leistungskurs aus dem gesellschaftlichen Aufgabenfeld kommen (Geschichte, Gemeinschaftskunde, Geographie, Religion, Ethik)
- das schriftliche Abitur wird in diesen drei Leistungskursfächern geschrieben.


3-stündige Basiskurse:
- Pflichtbelegung: Deutsch, Mathe, Fremdsprache, Naturwissenschaft
- alle Fächer sind mindestens 3-stündig, es sei denn, das Fach wird als Leistungskurs 5-stündig belegt
- ein Seminarkurs kann freiwillig belegt werden


2-stündige Basiskurse
- Pflichtbelegung: Sport, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Geographie, Musik und / oder Bildender Kunst Religion oder Ethik
- Wahlbereich: Philosophie, Psychologie, Astronomie, Darstellende Geometrie, Literatur


Mündliche Prüfung
- Es gibt zwei mündliche Prüfungen in verschiedenen Fächern, es sei denn ein Seminarkurs kann eine mündliche Prüfung ersetzen
- Präsentationsprüfungen gibt es nicht mehr, sondern stattdessen klassische mündliche Prüfung: 20 min Vorbereitung, 10 min Vortrag zu den Aufgaben, 10 min Kolloquium
- Geographie und Gemeinschaftskunde werden in einer Prüfung gemeinsam geprüft

Besondere Lernleistung (zum Beispiel der Seminarkurs)
Auswahl bisheriger Themen:
- Model United Nation
- Unesco Projekt
- Erwachsenwerden
- Kommunikation
- Nachbarn
- Frieden
- Schönheit
- Utopien


Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen (GFS)
- in den ersten drei Halbjahren sind drei GFS in drei verschiedenen Fächern zu erbringen
- eine zusätzliche GFS ist freiwillig im 4. Halbjahr möglich


Besonderheiten der IGH
Wir bieten Spanisch an, dies ist nur an wenigen Gymnasien in der Region möglich. Bildende Kunst sowie Sport als 5-stündiges Leistungsfach wird voraussichtlich zustande kommen.

Abitur Leitfaden

Download Abitur Leitfaden 2019 als PDF

Download Abitur Leitfaden 2021 als PDF

Wege nach dem Abitur Download "Wege nach dem Abitur"

Klasse 11 für Realschüler
Wenn die Voraussetzungen für die Aufnahme gegeben sind, ist es mit der Umstellung von G8 auf G9 ab dem Schuljahr 2018/19 möglich, von der Realschule in die 11. Klasse zu wechseln.

Wie geht es nach der Klasse 11 weiter?
Nach der Klasse 11 treten die Schülerinnen und Schüler in das 2-jährige Kurssystem ein. Am Ende der 4 Kurshalbjahre findet die Abiturprüfung statt.

An wen richtet sich das Angebot?
An die Realschulabgänger der IGH und – wenn Kapazität vorhanden ist – anderer Realschulen

Was sind die Voraussetzungen für die Aufnahme?
Als zweite Fremdsprache wurde Französisch seit der 7. Klasse belegt. Wurde statt Französisch NuT oder MuM gewählt, ist eine Aufnahme nicht möglich.
Die Durchschnittsnote der Hauptfächer D, E, M, F muss mindestens 3,0 betragen.
Keine Hauptfachnote darf schlechter als ausreichend sein!

Wie sieht der Bildungsplan für die Klasse 11 aus?
Wir haben an der IGH einen eigenen Plan ausgearbeitet. Er orientiert sich am Bildungsplan der 11. Klasse des Gymnasiums (G9), wird aber durch die Themen und Methoden ergänzt, die für die gymnasiale Oberstufe unabdingbar sind und in der Realschule nicht vermittelt werden. Lerninhalte, die in Klasse 10 der Realschule schon behandelt wurden, werden dafür gekürzt oder gestrichen.

Wann und wie kann ich mich für die 11. Klasse bewerben?
Es gibt keine verbindlichen Fristen, wobei es sinnvoll ist, nach dem Erhalt des Halbjahreszeugnisses Klasse 10B Realschule einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

 

W. Giese, November 2018

A. Müller, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!