Zukunft gemeinsam gestalten

Die IGH hat einen engagierten Partner für die Themenbereiche "erneuerbare Energie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit " gewonnen.
Am 04.06.2018 unterzeichneten der Leiter unserer Schule, Herr Oberstudiendirektor Werner Giese, und der Geschäftsführer der VRD-Stiftung, Herr Dr. Georg Eysel-Zahl, eine weitreichende Kooperationsvereinbarung.
Darin wurde festgeschrieben, wie beide Partner zukünftig zusammenarbeiten. Als Ziel wurde formuliert: Die Schülerinnen und Schüler werden durch einen handlungsorientierten und praxisnahen Unterricht für die Zukunftsthemen "erneuerbare Energie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit " sensibilisiert und Lösungswege werden aufgezeigt.

Die gemeinnützige und unabhängige VRD Stiftung setzt sich für die Förderung und Verbreitung erneuerbarer Energie im In- und Ausland ein. Mit dem Ziel, dieses Thema auch in Grund- und weiterführende Schulen zu tragen und dort möglichst nachhaltig im Schulunterricht zu verankern, unterstützt sie unsere Schule mit umfangreichen Lehrerhandreichungen, Experimentiermaterialien und Lernspiele sowie Arbeits- und Lösungsblätter. Die abwechslungsreich gestalteten Materialien ermöglichen es, unterschiedliche Themen, wie z. B. Sonnen-, Wind- und Wasserkraft, Biomasse/Photosynthese sowie fossile Energieträger, in unterschiedlichen Fachrichtungen und Klassenstufen, im Sinne des forschend-entdeckenden Lernens zu vermitteln.

Darüber hinaus werden im Rahmen dieses Bildungsprojektes ältere Schülerinnen und Schüler zu Energieexperten ausgebildet, die ihr erworbenes Wissen bei den sich anschließenden Patenbesuchen spielerisch und altersgerecht an Vorschulkinder einer Kindertagesstätte oder Kinder einer Grundschule (Lernen durch Lehren) weitergeben.

Zusätzlich informiert die VRD Stiftung mit Ihrer Elektroflotte über die Grundsätze umweltfreundlicher Mobilität.

An unserer Schule stattfindende Veranstaltungen, die sich inhaltlich mit dem Thema erneuerbare Energie, Nachhaltigkeit und Klimaschutz beschäftigen, werden von der IGH und der VRD Stiftung stetig dahingehend geprüft, ob eine Zusammenarbeit beider Partner und eine Förderung durch die VRD Stiftung sinnvoll und möglich sind.

In folgenden Bereichen haben die IGH und die VRD-Stiftung bereits gemeinsame Erfahrungen gesammelt bzw. stehen in regelmäßigem Austausch:

● Gestaltung von Unterrichtsinhalten

● BereitstellenundBezuschussungvonArbeitsmaterialien

● Bezuschussung von Exkursionen

● Gemeinsame Schulprojekte

● Gemeinsame Veranstaltungen

● Durchführung der Unterrichtseinheit „Umweltfreundliche Mobilität“

● Erforschung neuartiger Sanitärsysteme als Beitrag zum Klimaschutz, zur Kliomaanpassung und zur Schonung von Ressourcen

Die IGH führt insbesondere das in der Präambel beschriebene Bildungsprojekt der VRD Stiftung im naturwissenschaftlichen Schulunterricht zukünftig kontinuierlich durch und steht als beratender Ansprechpartner für die VRD Stiftung zur Verfügung. Weitere Bestandteile des Programms sind

● Patenbesuche von älteren Schülerinnen und Schülern bei Kindern einer Grundschule oder einer Kindertagesstätte

● Integration der genannten Themen in das Schulcurriculum,

Da die IGH seit vielen Jahren ihr gesamtes Schulleben auf der Basis eines zertifiziertes Umweltmanagements gestaltet, unterstützt sie die VRD Stiftung bei pädagogisch-didaktischen Fragestellungen wie auch bei naturwissenschaftlichen Sachfragen in diesem Themenbereich. Sofern möglich, stellt unsere Schule auch Räumlichkeiten zur Durchführung von Lehrerfortbildungen bereit, die von der VRD Stiftung durchgeführt werden, und bringt sich mit ihren eigenen Erfahrungsberichten hinsichtlich der Durchführung des Bildungsprojektes ein.